weather-image

Unfallflucht – War Fahrer betrunken?

Hameln (ube). Ein 37 Jahre alter Hamelner steht im Verdacht, am Sonntagabend um 22.20 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Der Fahrer eines VW Polo soll auf der Kaiserstraße den Fiat eines Mannes (20) überholt, beim Wiedereinscheren gerammt und dann Reißaus genommen haben. Der Fiat-Fahrer merkte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Als Ermittler 28 Minuten nach der Unfallflucht bei dem Verdächtigen klingelten, sagte dieser, er könne nicht öffnen, weil er nicht wisse, wo sein Schlüssel sei. Erst als ihm die Beamten mitteilten, sie würden zum Öffnen der Tür die Feuerwehr rufen, machte der Mann auf. Sein Atemalkoholwert betrug 1,9 Promille. Der Hamelner behauptet, er habe erst zu Hause mehrere Mixgetränke zu sich genommen. Zum Zeitpunkt des Unfalls will er nüchtern gewesen sein. Rechtsmediziner untersuchen derzeit zwei Blutproben des Tatverdächtigen – wenn die Untersuchungen im Labor abgeschlossen sind, werden sie die Aussage des Mannes bestätigen oder widerlegen.

veröffentlicht am 30.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 04:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt