weather-image
19°

Zwei Fälle auf Hamelner Parkplätzen durch aufmerksame Bürger aufgeklärt

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Hameln (tis). Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Donnerstagabend im Parkhaus der Stadtgalerie ereignete. Dabei ist an einem Nissan ein Schaden in Höhe von 2500 Euro entstanden.

veröffentlicht am 23.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 03:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine Hamelnerin (40) hatte am Donnerstag zwischen 18.20 Uhr und 19.10 Uhr ihren blauen Kleinwagen auf dem Parkdeck A der Stadtgalerie abgestellt. Während sie einkaufen war, wurde ihr Auto bei einem Verkehrsunfall erheblich am linken Heck und an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich allerdings unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. „Wir hoffen auf Zeugen, die vielleicht durch Geräusche auf den Vorfall aufmerksam geworden sind oder den Unfall beobachtet haben“, sagt Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki. Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei Hameln unter der Rufnummer 05151/933-222 entgegen.

Zwei weitere Fälle von Unfallflucht konnte die Polizei im Laufe dieser Woche durch die Aussagen aufmerksamer Zeugen aufklären. So hatte am Mittwochmorgen, eine 20 Jahre alte Hessisch Oldendorferin einen Rempler im Parkhaus an der Erichstraße („Rondell“) beobachtet. An dem Mini einer 18-Jährigen war dadurch ein Schaden von rund 400 Euro entstanden. Schedlitzki: „Die junge Frau reagierte genau richtig. Sie merkte sich das Kennzeichen und Aussehen des flüchtigen Fahrzeugführers, informierte die Polizei, wartete am Unfallort und stellte sich den eintreffenden Beamten als Zeugin zur Verfügung. Besser geht es kaum.“ So konnte der 47-jährige Verursacher innerhalb kurzer Zeit ermittelt werden.

Der zweite Fall ereignete sich auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Hastenbecker Weg. Dort wurde ein 50-Jähriger aus Porta Westfalica durch ein Kratzgeräusch auf einen Ford aufmerksam, der aus einer Parklücke fuhr. Dabei beobachtete der Zeuge, wie der Ford einen Fiat berührte und einen Schaden von rund 100 Euro anrichtete. Auch hier flüchtete der Fahrer, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Da sich in diesem Fall der Zeuge ebenfalls das Kennzeichen gemerkt und der Polizei mitgeteilt hatte, konnte auch in diesem Fall der flüchtige Fahrer ausfindig gemacht werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt