weather-image
×

Notarzt-Team fordert Rettungshubschrauber an

Unfall auf Schulgelände: Schüler springt in Zierteich

veröffentlicht am 02.04.2014 um 18:37 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Ein Schüler aus Hameln ist gestern Nachmittag gegen 15 Uhr auf dem Gelände der Eugen-Reintjes-Schule an der Breslauer Allee in einen offenbar nur 50 Zentimeter tiefen Zierteich gesprungen. Der 19-Jährige soll mit dem Kopf aufgeschlagen sein. Ein Notarzt-Team der Feuerwehr versorgte den Mann am Unfallort und forderte einen Rettungshubschrauber an. „Christoph 4“ landete wenig später auf dem Schulgelände – ganz in der Nähe der Kerschensteinerstraße. Die Besatzung flog den Verletzten zur Medizinischen Hochschule nach Hannover. Die Polizei teilte auf Anfrage mit, ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt