weather-image
13°
52-Jähriger macht Fehler beim Abbiegen

Unfall auf der Deisterallee

HAMELN. Ein Fehler beim Abbiegen war am Samstagmittag Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer leicht verletzt wurde.

veröffentlicht am 25.02.2018 um 14:13 Uhr

Feuerwehrkräfte fingen aus dem Golf laufendes Öl mit Wannen ab, machten schmierige Betriebsstoffe mit Bindemitteln unschädlich. foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der 64-jährige Hamelner wurde von Notfallsanitätern versorgt und mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Sana-Klinikum gefahren. Die beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.

Um kurz vor 13 Uhr war ein Autofahrer aus dem Landkreis Schaumburg mit einem Ford Kuga auf dem 164er Ring in Richtung Deisteralle unterwegs. An der Einmündung wollte der 52-Jährige nach links auf die vierspurige Bundesstraße abbiegen. Dort ist nur Rechtsabbiegen erlaubt. Der Mann muss einen von links kommenden Pkw übersehen haben. Nach wenigen Metern krachte der Ford mit einem auf der linken Fahrspur in Richtung Grüner Reiter fahrenden VW Golf zusammen. Während sich der Golf-Fahrer bei der Kollision leicht verletzte, sollen der Schaumburger und seine Beifahrerin Polizeiangaben nach mit dem Schrecken davongekommen sein. Der Straßenverkehr wurde während der Rettungsarbeiten an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es entstand ein Schaden von 15 000 Euro.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare