weather-image

Keine neuen Untersuchungen im Zwillingsfall

Und wer ist nun der Vater des Kindes?

Springe/Celle (tis). Im Fall der Springer Zwillinge, die als Vater für ein heute neun Jahre altes Kind einer Hamelnerin infrage kommen, wird das Oberlandesgericht Celle keine weiteren Untersuchungen in Auftrag geben, um die eindeutige Vaterschaft eines der beiden Männer festzustellen. Die Kosten eines weiteren, komplizierten Gutachtens sind unbekannt, dürften aber erheblich sein. Ein erstes Gutachten kostete rund 95 000 Euro.

veröffentlicht am 01.02.2009 um 21:04 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 13:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt