weather-image
15°
×

Bewerbung für „Tübinger Modell“ sorgt für Ärger – SPD: „Schnapsidee des Oberbürgermeisters“ – Griese kontert: „Schlecht informiert“

Und plötzlich ist in Hameln Wahlkampf

HAMELN. Nachdem das „Modell Tübingen“ als Vorzeigeprojekt, wie man mit der Corona-Pandemie umgehen kann, Schlagzeilen gemacht hat, wollen viele andere Städte nachziehen. Auch Hameln hat sich dafür beworben, muss aber warten. Zugleich wird die Öffnungsstrategie fünfeinhalb Monate vor der Kommunalwahl zum ...

veröffentlicht am 04.04.2021 um 12:25 Uhr
aktualisiert am 05.04.2021 um 17:20 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige