weather-image
22°

Ohsener Straße ohne Markierung

Und plötzlich endet der Mittelstreifen

Hameln. Ein fehlender Mittelstreifen auf der Ohsener Straße beschäftigt schon längere Zeit den Dewezet-Leser Dieter Pook. Er kann nicht verstehen, warum die weiße gestrichelte Linie etwa in Höhe des Autohauses Gebrüder Siekmann einfach endet, obwohl die Straße vor einem Jahr aufwendig saniert wurde und dabei unter anderem auch eine neue Fahrbahnmarkierung erhielt.

veröffentlicht am 16.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:41 Uhr

270_008_7704784_hm113_Dana_1504.jpg

Autor:

Andreas Timphaus
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass man innerhalb von Ortschaften auf den Straßen keine Mittellinie mehr ziehen muss. Ausnahmen würden Kreuzungsbereiche oder beispielsweise zweispurige Straßen bilden. „Die werden in aller Regel abmarkiert“, heißt es aus dem Rathaus.

Die weiße Markierung ist nur notwendig, wenn der Verlauf der Fahrbahn es wirklich verlangt, zum Beispiel, um den Verkehr besser zu ordnen und zu lenken. Auf der Ohsener Straße sei dies bei den Bahnschienen der Fall, sagt der Rathaussprecher.

Die Ohsener Straße war ab Frühjahr 2013 ein Jahr lang aufwendig saniert und modernisiert worden. Auch die Brücke über die Fluthamel wurde dabei komplett erneuert und ist seitdem zweispurig und für den Schwerlastverkehr befahrbar. Die Verkehrsentwicklung im südlichen Stadtgebiet bewege sich seit Abschluss der Bauarbeiten „im Rahmen der erwarteten Zahlen“, teilt die Stadtverwaltung mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?