weather-image
12°

Unbekannter rettet Seniorin vor dem Ertrinken

veröffentlicht am 18.06.2013 um 13:33 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Blaulicht

Hameln (red). Bereits am Mittwoch, 12. Juni gegen 09:35 Uhr, ereignete sich am Fuß-und Radweg entlang der Weser in Höhe der Hamelner Jugendherberge ein Vorfall, bei dem ein bislang unbekannter Passant Zivilcourage zeigte und einer 87-Jährigen Dame wahrschenlich das Leben rettete. Über Notruf wurde gemeldet, dass dort eine ältere Dame in die Weser gefallen sei. Beim Eintreffen der Polizei wurde die Frau bereits in einem Rettungswagen behandelt. Nach erster Auskunft der Sanitäter war sie stark unterkühlt und hatte nur noch ca. 33 Grad Körpertemperatur. Den Ermittlungen zufolge war sie vermutlich beim Entenfüttern am Ufer in die Weser gerutscht und wurde von einem bislang unbekannten Passanten aus der Weser geborgen und den Sanitätern vor Ort übergeben. Der/Die Retter/in war jedoch nicht mehr vor Ort. Laut Polizei sei die Frau mittlerweile  aus dem Krankenhaus entlassen worden. Sie befinde sich nun wieder im Altenheim. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare