weather-image
14°
×

Unbekannte Patienten bei der Kunstsprechstunde

veröffentlicht am 12.04.2013 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Hameln. Der Malkarton ist schon etwas wellig, auch der dunkle Holzrahmen hat schon bessere Zeiten gesehen. Keine Signatur ziert das etwa DIN A3-große Gemälde einer Nordseeküste – vermutlich eine Hallig –, kein Anhaltspunkt lässt auf den Küstler schließen. Dafür hatte dieser scheinbar eine sehr genaue Vorstellung von dem Preis, den sein Kunstwerk einmal einbringen soll: Die Zahl 145 ist auf der Rückseite des Bildes mit Bleistift vermerkt. „Das haben wir noch gar nicht gesehen“, staunt Herr Ehrlich nicht schlecht, der gemeinsam mit seiner Frau den „unbekannten Patienten“ zur Sprechstunde bei Dr. Köhn und Dr. Grodel gebracht hat. Genauer gesagt: zur Kunstsprechstunde in den Hamelner Kunstkreis, die am Freitag stattfand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt