weather-image
×

Umweltpreise an Repair-Café, IGS und AEG

HAMELN. Bereits zum dritten Mal vergibt die Stadt Hameln den Umweltpreis. Insgesamt gibt es drei Plätze, die Gewinner werden beim Umwelttag am Sonntag, 9. September, ausgezeichnet. Die Jury hat jetzt ihre Entscheidung verkündet.

veröffentlicht am 28.08.2018 um 15:31 Uhr

Ein alter Toaster mit Ladehemmungen, ein Drucker, der klemmt, oder das Fahrrad mit dem Platten, alles sind Dinge, die nicht sofort weggeworfen werden sollen. Zumindest wenn es nach dem Reparatur-Café geht. Seit Herbst 2015 treffen sich die Mitglieder einmal im Monat im Mütterzentrum Hameln und schrauben, löten und flicken. Alles kostenlos für die Kunden, eine Spende steht jedoch jedem frei. Die Gerätelebens- und Nutzungsdauer zu verlängern und weniger Müll zu produzieren, das ist der Anspruch von Jürgen Feuerhake und seinem Team. Diese Idee kam bei der Jury sehr gut an und hat damit den ersten Preis verdient.

Umweltschutz, aber auf eine andere Art steht bei dem zweiten Platz im Vordergrund.

Die IGS Hameln hat seit zwei Jahren einen eigenen Schulgarten. Hier werden die Schülerinnen und Schüler an die Natur, das Gärtnern und den nachhaltigen Umweltschutz herangeführt. Der Bau von Nistkästen und die Verwendung von saisonalem Obst und Gemüse sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung der Schülerinnen und Schüler.

Mit einem ähnlichen Projekt hat sich das Albert-Einstein-Gymnasium den dritten Platz gesichert. „Einsteins Streuobstwiese und Schulgarten-Lebensräume für Vögel, Bienen, Igel und Co.“ heißt das Projekt, in dem sich während einer Projektwoche Schülerinnen und Schüler mit Fragen zu Natur- und Artenschutz auseinandersetzen. Rückzugsorte für vielerlei Tierarten werden in dem Schulgarten und auf der Streuobstwiese geschaffen.

Die Jury setzt sich aus Mitgliedern des Ausschusses für Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz, dem Ersten Stadtrat, Hermann Aden, und dem Fachbereichsleiter für Umwelt und technische Dienste, Ralf Wilde, zusammen.

Das Repair-Café erhält ein 500 Euro, die IGS 300 Euro und das AEG 200 Euro. Die Preisgelder werden von der VHG-Niederlassung Hameln gesponsert.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt