weather-image
26°
×

Umfrage: Angst vor einem Super-Gau wächst

veröffentlicht am 15.03.2011 um 13:05 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Matthies Reynders (56) aus Groß Berkel

Hameln (HW). „Die Geschehnisse in Japan – sie sind ein Einschnitt für die Welt”, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Krisenkipfel in Berlin gesagt. Und auch hierzulande wächst bei vielen Bürgern die Angst, dass nach der Mega-Katastrophe mit Erdbeben und Killer-Tsunami in den Atomkraftwerken Fukushima und Onagawa nun zusätzlich ein atomarer Super-GAU droht, der auch die Bundesrepublik gefährden könnte. Die Dewezet wollte wissen, was die Menschen denken und fragte gestern ganz spontan Passanten in der Fußgängerzone, wie sie mit der Situation in Japan umgehen.

9 Bilder
Lividona Osmani (21) aus Hessisch Oldendorf
Lividona Osmani (21) aus Hessisch Oldendorf: „Traurig, aber die Tragodie war nicht zu verhindern. Deutschlands Hilfe ist begrüßenswert. Wir haben nur die eine Erde.“


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige