weather-image
Freitag, 16 Uhr: 25,7 Grad / Höhere Gaspreise ab heute scheren noch keinen

T-Shirt und Shorts statt Herbstkleider

Hameln (jbr). Von wegen, trübe Jahreszeit – der Herbst zeigt sich in diesen Tagen von seiner besten Seite: Die Sonne strahlt von einem makellos blauen Himmel, weit und breit ist keine Wolke in Sicht. Die Cafés der Hamelner Innenstadt sind gut gefüllt; auch Plätze in der Sonne sind heiß begehrt. Passanten schlendern durch die Fußgängerzone. Sie tragen kurze Hosen, Röcke, T-Shirts und Sandalen. Keine Spur von kuschlig-warmer Herbst-Kleidung. Es riecht nach Sonnencreme – und das Anfang Oktober! Was viele Hamelner freut: Auch die Wettervorhersage für das lange Wochenende ist vielversprechend. Experten rechnen rund um die Rattenfängerstadt mit Temperaturen von weit über 20 Grad.

veröffentlicht am 01.10.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 22:41 Uhr

Volle Straßencafés – auch am Wochenende wird’s noch einmal sommerlich.  Foto: Wal
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und die Hamelner wissen, wie sie sich diese angenehm warmen Herbsttage versüßen können: „Ich werde an diesem Wochenende auf jeden Fall sehr viel im Garten sein. Ein bisschen relaxen, aber auch schon mal anfangen, die Blumen auf den Winter vorzubereiten. Meine Familie will diese wohl letzten warmen Tage des Jahres auch noch einmal dazu nutzen, um den Grill anzuwerfen“, erzählt Antje Fräder, die sich zusammen mit ihrem Sohn ein Eis auf den Bänken vor der Hochzeitshaus-Terrasse schmecken lässt. „Ich habe so gehofft, dass es nach dem miesen Sommer in diesem Jahr noch einmal schön wird, aber wirklich gerechnet habe ich damit ehrlich gesagt nicht“, so die 45-Jährige weiter.

Auch der Hamelner Helmut Feldmann (80) weiß, wie er das sonnige Wochenende nutzt: „Erstmal kümmere ich mich um meinen Rasen, der muss unbedingt gemäht werden. Wenn ich das Pflichtprogramm abgeschlossen habe, freue ich mich auf den Fußballplatz. Ich schaue nämlich immer die Spiele von meiner alten Mannschaft an, in der ich früher auch gespielt habe. Das macht bei tollem Wetter natürlich gleich viel mehr Spaß.“

Ganz andere Pläne hat hingegen Schülerin Mimi Schleicher aus Aerzen. Sie will das Wetter nutzen, um noch einmal schwimmen zu gehen: „Ich habe geplant, mit Freunden an einen Kiesteich zu fahren. Im Sommer hatte man zum Baden ja nicht viel Gelegenheit. Ich werde mich in die Sonne legen und die herrlichen Wärme genießen.“

Eine schlechte Nachricht zum Schluss: Trotz sommerlicher Temperaturen werden ab heute die Gaspreise erhöht. Die Stadtwerke Hameln und auch die Stadtwerke Weserbergland berechnen rund 0,55 Cent pro Kilowattstunde mehr als noch im Vormonat. Weil aber die bei den Stadtwerken angesiedelte Kachelmann-Wetterstation gestern um punkt 16 Uhr noch sage und schreibe 25,7 Grad anzeigte, dürfte diese Preiserhöhung derzeit allerdings die wenigsten Verbraucher interessieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt