weather-image
Veranstalter ziehen Bilanz

Trotz Sturmtiefs und Regen: 12.500 beim Eisvergnügen

Hameln. Mit 12.500 Besuchern verzeichnete das Hamelner Eisvergnügen in der vierten Saison trotz zum Teil widriger Witterungsbedingungen einen hohen Besucherzuspruch. Die Eislaufsaison dauerte vom 21. Januar bis zum 21. Februar und war somit sieben Tage länger als in den Jahren zuvor. Die Verlängerungswoche wurde gut angenommen und mit über 1000 Besuchern war Sonntag der 6. Februar der stärkste Besuchertag in diesem Jahr.

veröffentlicht am 23.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_7836725_hm103_Eisbahn_Wal_2302.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Sponsoren Stadtwerke Hameln, Volksbank Hameln-Stadthagen, Lenze, HWG und die Medienpartner Dewezet und radio aktiv ziehen als Veranstalter des Hamelner Eisvergnügens eine positive Bilanz.

Susanne Treptow, Geschäftsführerin der Stadtwerke Hameln: „Trotz der Witterung wurde die Eisbahn gut angenommen. In der vergangenen Saison hatten wir optimale Bedingungen. Diesmal gab es Tage, an denen sich bei Regen und Sturm aber nur wenige Hartgesottene auf die Eisbahn wagten. Gerade an den Wochenenden hat starker Dauerregen dem Vergnügen auf dem Eis einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aus diesem Grund haben wir das Eisvergnügen um eine Woche verlängert. Eine richtige Entscheidung, denn fast 2000 Besucher haben die letzte Woche, zum Teil bei schönstem Sonnenschein, genossen.“

Eine Steigerung von fast 35 Prozent hat es bei den Schüler- und Kindergartenzahlen gegeben. Die Vormittage, an denen die Eisbahn von 8 bis 14.30 Uhr für Schulen und Kindergärten reserviert waren, wurde extrem gut genutzt. Bis zum Schluss der Eisbahn haben sich insgesamt fast 1.700 Kinder angemeldet, die aus Hameln und dem gesamten Umland kamen. „In diesem Jahr haben wir die Zeit auf 14.30 Uhr verlängert, somit konnten Schulklassen auch während des Nachmittagsunterrichts von den ermäßigten Preisen profitieren - und das wurde sehr gerne angenommen“, berichtet Ilka Albrecht von den Stadtwerken.

Ebenfalls erfolgreich war das gastronomische Angebot im warmen Zelt, das der Eisbahn direkt angeschlossen war und von der Firma Party-Service Schulte betrieben wurde. An Stehtischen sowie auf Bierzeltgarnituren konnten es sich Schlittschuhfans und Zuschauer bequem machen und das bunte Treiben auf der Eisfläche beobachten. Ein Angebot, das besonders von Eltern sehr gerne genutzt wurde, die ihre Schützlinge nicht aus den Augen verlieren wollten.




Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt