weather-image
Beifahrer mit Fell sollen Kinder trösten

Trost-Teddys an Feuerwehr und Polizei übergeben

HAMELN. Dienstbeginn für 200 neue „Beifahrer“ in Streifen- und Rettungswagen. Der Präventionsrat der Stadt Hameln hat erneut Trost-Teddys an die Hamelner Feuerwehr und Beamten der Hamelner Polizei übergeben.

veröffentlicht am 14.01.2019 um 18:11 Uhr

Andreas Appel, Günther Köster, Tobias Gabel, Thomas Breitkopf, Christian Grillemeier und Eugen Steiger stellen die Trost-Teddys vor. Foto: fn

Die hellbraunen Stofftiere dienen als Trostspender in kritischen Situationen. Etwa dann, wenn ein Kleinkind gestürzt ist, Schmerzen verspürt oder auch ein wenig Angst hat. „Sind Kinder in Einsätze verwickelt, können die Plüschtiere genutzt werden, um die Kleinen abzulenken und etwas Trost zu spenden“, sagte Tobias Gabel bei der Übergabe der Trost-Teddys.

fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt