weather-image

„Reichsbürger“ belästigen Dewezet-Leser und Behördenmitarbeiter mit Propaganda

Trojaner in der Zeitung

HAMELN. Die Lektüre der Dewezet ist für Dagmar Schmidt ein liebgewonnenes morgendliches Ritual. Doch als die Hilligsfelderin vor einigen Tagen ein Werbeblatt, das der Zeitung beilag, näher betrachtete, schmeckte ihr der Kaffee nicht mehr. Krude Thesen zum Weiterleben des Deutschen Reiches und Nichtexistenz des bundesdeutschen Staates verdarben ihr das Frühstück.

veröffentlicht am 07.02.2017 um 14:33 Uhr
aktualisiert am 07.02.2017 um 16:00 Uhr

Auch über selbst ausgestellte Reisepässe verfügen die Reichsbürger. Foto: dpa
Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt