weather-image
21°
×

Vorträge im FIZ

Traut euch, Eltern!

HAMELN. Was können wir tun, wenn unser Kind besonders sensibel ist? Wie können wir unser es geschlechterneutral erziehen und was mache ich wenn ich mir meines Urteils gar nicht sicher bin? All diesen Fragen geht eine neue Themenreihe des FIZ (Familie in Zentrum) im Rahmen von Vorträgen im Februar und März nach.

veröffentlicht am 06.02.2017 um 08:10 Uhr

ab110 2609

Autor

Reporterin

Den Auftakt macht das Thema „Bewertungsängste: Ein Emanzipationskurs für Eltern“. Am Donnerstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr erläutern die beiden Referenten, der Psychologe Michael Heilemann und die Sozialwissenschaftlerin Gabriele Fischwasser von Proeck, die Bewertungsmechanismen aus dem sozialen Umfeld und die eigene Bewusstmachung darüber. In einem praktischen Teil können Strategien entwickelt werden, um sich von diesen „Fremdbewertungen“ unabhängig zu machen und diesen adäquat zu begegnen.


Um „Das hochsensible Kind“ geht es am Dienstag, 21. Februar ab 19.30 Uhr. Andrea Herbst referiert über Hochsensibilität bei Kindern, wie Eltern erkennen können, ob ihr Kind Anzeichen zeigt und welche Maßnahmen in diesem Fall ergriffen werden können. Der Vortag bezieht sich auf Klein- und Schulkinder, sodass auch Erzieher sowie Lehrer angesprochen sind. Eine Lesung aus dem Bilderbuch „Merle“ von Sabine Becker unterstützt den Vortrag. Merle ist ein lebensfrohes sechsjähriges Mädchen, das mit der Realität hadert, aber Strategien entwickelt, um mit den Herausforderungen umzugehen.


„Nicht zwei, sondern tausend Möglichkeiten“ lautet die Überschrift für einen Vortag am Donnerstag, 9. März, um 19 Uhr im Eugen-Reintjes-Haus, der sich mit der geschlechtsspezifischen Entwicklung von Kindern beschäftigt. Die beiden Referenten Almut Schnerring und Sascha Verlan gehen der Frage nach, ob eine neutrale Erziehung in unserer Gesellschaft möglich oder gar erstrebenswert ist. Initiiert wurde diese Veranstaltung vom „Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Hameln-Pyrmont“ in Kooperation mit dem FiZ. Eine Diskussionsrunde zu diesem Thema wird den Abend abschließen.

Eine Übersicht über diese Veranstaltungen ist im FiZ erhältlich. Alle Vorträge sind kostenfrei. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht erforderlich, jedoch wünschenswert und wird persönlich oder telefonisch unter der Telefonnummer 05151/202-3456 entgegengenommen. Mehr Infos gibt es unter www.fiz.hameln.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige