weather-image
13°

Statt auf Afferder soll auf Tünderaner Gebiet gebaut werden / Stadt liefert Aufklärung

Totale Verwirrung um Straßensanierung

Afferde (tis). Die Mitglieder des Ortsrates Afferde waren einigermaßen überrascht, als sie erfuhren, dass die Straße „Sintelsberg“ im nächsten Jahr für 320 000 Euro saniert werden soll. Warum nur?, fragen sie sich. Wo der Weg doch nur für Anlieger frei und zudem noch durch eine Schranke abgesperrt ist. Es stellte sich heraus, dass gar nicht diese Straße saniert werden soll, sondern ein Weg entlang des Hastebachs auf Tünderaner Gebiet, und das auch erst 2015.

veröffentlicht am 22.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5993487_hm201_2211.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von der Abteilung Finanzen bei der Stadt Hameln war Olaf Schmidt gekommen, um die Zahlen für den Haushalt 2013 vorzustellen. Und als positiven Aspekt für die Ortschaft Afferde bemerkte er, dass 2013 320000 Euro für eine Sanierung des „Sintelsbergs“ vorgesehen sind. Auch in den Unterlagen des Ortsrates soll das so stehen. Das führte zu Stirnrunzeln bei den Afferder Ortspolitikern. Solwohl Reno Claus (SPD) als auch Sebastian Schlagmann (CDU) fragten sich, wieso plötzlich diese Straße saniert werden soll, wo sie doch nur für den Anliegerverkehr freigegeben und zudem durch einen Schlagbaum abgesperrt ist. Genutzt wird sie hauptsächlich von Radfahrern, Fußgängern und Hundesitzern. Auch in welchem Bereich und auf wessen Veranlassung diese Sanierung erfolgt, interessierte die Ortspolitiker.

Eine Aufklärung konnte gestern Thomas Wahmes, Pressesprecher der Stadt Hameln, auf Anfrage der Dewezet liefern: „Es handelt sich um ein Missverständnis. Der Sintelsberg ist gar nicht gemeint. Vielmehr soll ein Weg ohne Namen, der entlang des Hastebachs an den Gartenkolonien ,Julius Tönebön‘ und ,Am Hastebach‘ verläuft, saniert werden.“ Dieser Weg liegt westlich des Sintelsbergs in Richtung der Landesstraße 424 und gehört sogar zum Gebiet der Ortschaft Tündern. Laut Thomas Wahmes hat es aufgrund der Nähe zur Uferböschung an der Straße Absenkungen und große Risse gegeben. „Deshalb muss die Fahrbahn saniert werden. Aber dies soll auch erst im Jahr 2015 erfolgen“, erklärt der Presseprecher.

Nicht der Sintelsberg, sondern dieser Weg ohne Namen soll saniert werden.

Foto: tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt