weather-image
23°

Einrichtung will mit diesem Anreiz Fachkräfte locken

Tönebön-Stiftung übernimmt Pflegekammerbeitrag für Mitarbeiter

HAMELN/HANNOVER. Die Hamelner Tönebön-Stiftung geht im Streit um die neue Pflegekammer einen ungewöhnlichen Weg: Sie will ihren Mitarbeitern den Beitrag bezahlen. Regine Latzko, Alleinvertretungsberechtigter Stiftungsvorstandes, sieht es „als Anreiz“. Angesichts des Mangels an Pflegekräften ist der Wettbewerb unter den Einrichtungen groß.

veröffentlicht am 10.01.2019 um 11:50 Uhr
aktualisiert am 11.01.2019 um 19:30 Uhr

Ist die Übernahme des Pflegekammerbeitrags die Lösung für den Streit zwischen Pflegenden und der neuen Pflegkammer? Foto: dpa
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt