weather-image
16°
×

Tödlicher Unfall - Briten sagen Tag der offenen Tür ab

veröffentlicht am 26.06.2010 um 11:42 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ube). Auf der Thiewall-Brücke hat sich am Samstagvormittag um 10.28 Uhr ein schwerer Motorradunfall ereignet. Dabei ist ein in Hameln stationierter britischer Soldat ums Leben gekommen. Eine weitere Person wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Kommandeur des 28. Prionier-Regiments, Oberstleutnant Matthew Bazeley, sagte am Unfallort zur Dewezet: "Angesichts dieser Tragödie sage ich den Tag der offenen Tür ab. Ich denke, es wäre nicht richtig, an einem solchen Tag Party zu machen." Er hoffe, dass die vielen Menschen, die die Großveranstaltung besuchen wollten, dafür Verständnis haben werden, sagte der Offizier.

Der stadteiwärts fließende Verkehr wurde von der Polizei über die alte Weser-Brücke geleitet. Stadtauswärts konnten die Autofahrer an der Unfallstelle vorbeifahren. Die beiden Fahrspuren in Richtung Brückenkopf/Pyrmonter Straße wurden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Weitere Einzelheiten zum Unfall erfahren Sie in der Montag-Ausgabe der Dewezet. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige