weather-image
15°
Doch erst muss die Politik Zukunft des Verwaltungsgebäudes entscheiden / Planung nicht vor 2017

Tiefgarage am Rathausplatz wird modernisiert

Hameln (HW). Sie ist in die Jahre gekommen, die Tiefgarage am Rathausplatz, die inzwischen seit vier Jahrzehnten zu den meist frequentierten Parkflächen der Rattenfängerstadt zählt. 1991 haben die Stadtwerke die Parkanlagen von der Stadt Hameln übernommen. Jetzt plant der heimische Versorger eine umfangreiche Sanierung der Tiefgarage am Rathausplatz. Ziel ist es, das unterirdische Bauwerk hell, freundlich, sauber und behinderten- und familiengerecht zu gestalten.

veröffentlicht am 10.08.2015 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_7755269_hm106_1108.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei der Modernisierung soll die gesamte Tiefgaragen-Technik erneuert und ein barrierefreier Zugang geschaffen werden, denn der ist bislang nicht vorhanden. Dabei soll auch ein Fahrstuhl installiert werden, damit die Nutzer der Tiefgarage auch barrierefrei den Wochenmarkt erreichen können. Zudem steht die Erneuerung der Beschilderung und der LED-Beleuchtung auf dem Plan, wozu eigens ein Beleuchtungskonzept, ein Sicherheitskonzept und ein Beschilderungskonzept erarbeitet werden sollen. „Alles soll viel freundlicher und großzügiger gestaltet werden“, sagt Natalie Schäfer, die bei den Stadtwerken die Marketing- und Kommunikationsabteilung leitet.

Insgesamt stehen derzeit in der Tiefgarage unter dem Rathausplatz 228 Einstellplätze zur Verfügung – jeweils inklusive der Trennlinien rund 2,40 Meter breit. Mit Blick auf die Sanierung steht bei den Planern aber auch die Größe der einzelnen Stellplätze zur Diskussion, um den Ausmaßen neuerer Fahrzeuge Rechnung zu tragen. „Weitere Themenfelder sind die Verkehrsführung in der Tiefgarage Rathausplatz, und ob eine weitere Ein- und Ausfahrt erforderlich ist“, sagt Schäfer.

Aufgrund der Diskussion um die Sanierung des Verwaltungsgebäudes oder den eventuellen Anbau eines Rathaus-Riegels am Kastanienwall (wir berichteten) haben die Planungen der Stadtwerke allerdings noch nicht begonnen. „Wir arbeiten diesbezüglich eng mit der Stadt Hameln zusammen und warten aktuell erst einmal die Entscheidungen ab“, sagt die Unternehmenssprecherin. Erst wenn nach der politischen Sommerpause die Weichen in Sachen Rathaus gestellt seien, steigen die Stadtwerke in die detaillierte Planung zur Modernisierung der Tiefgarage am Rathausplatz ein. „Bei einem Neubau eines Rathausflügels würden wahrscheinlich Parkplätze in der Tiefgarage entfallen. Ob diese Stellflächen dann kompensiert werden können, muss im Rahmen der Planungen geklärt werden“, sagt Schäfer. Die Stadtwerke gehen allerdings davon aus, dass mit den exakten Planungen erst im Jahr 2017 begonnen werden kann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt