weather-image
36°

SPD will keinen Prüfauftrag / CDU spricht von einem „netten Trick“

Theater oder Klütschule: Es geht vorerst um 10 000 Euro

Hameln (HW). „Wir können den Zweck nicht erkennen.“ Mit diesen Worten hat Wilfried Binder namens der Sozialdemokraten dem Antrag der der aus CDU, Grünen und Unabhängigen bestehenden Mehrheitsgruppe zur Einholung eines Gutachtens für eine Rechtsformänderung des Theaters eine Absage erteilt. Die dafür veranschlagten 10 000 Euro sollten auf Antrag der SPD stattdessen der Klütschule zur Verfügung gestellt werden. Auch Piraten/Linke hatten bei der Haushaltsberatung im Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft die weitere Unterstützung der Ganztagsschule in Höhe von 12 500 Euro gefordert. „Der Fortbestand des bewährten Betriebes in bisherigem Umfang ist notwendig. Das Ende der Betreuung in bisherigem Umfang wäre für 70 bis 80 Kinder und ihre Eltern eine Katastrophe“, begründete Peter Kurbjuweit (Linke).

veröffentlicht am 01.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6015884_hm103_0112.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?