weather-image
10°

Neue Reihe

Theater für Kinder in der Sumpfblime

HAMELN. Für Kinder ist es etwas Besonderes: Ein Besuch im Theater. Jetzt bietet auch die Sumpfblume eine Kindertheater-Reihe an, die am kommenden Freitag startet. Mit dabei: klassisches Kasperle-Theater mit Holzpuppen, für die Kleinsten. Daneben stehen in den kommenden Monaten vier weitere Stücke auf dem Programm – für Kindergarten- und für Grundschulkinder –, für die sich die Schulen und Kindergärten anmelden können.

veröffentlicht am 24.02.2017 um 20:09 Uhr

Im Juni geht es in der Sumpfblume ins „Königreich der Farben“. Foto: Marianne Menke
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Keinesfalls sehe man sich dabei als Konkurrenz zum Theater Hameln, das ebenfalls Stücke für Kinder anbietet, sondern als Ergänzung, wie Linda Meier, Geschäftsführerin der Sumpfblume sagt.

Was am Stockhof auf die Bühne kommt, hat Carina Daues ausgewählt. Die Auszubildende hat sich für diese Stücke entschieden:

Glückskerle – die Suche nach dem Horizont. Am Freitag, 3. März, 10.30 Uhr. Dieses Stück ist bereits ausgebucht.

Ich hab das Dunkel noch im Ohr. Aufwendige Licht- und Klanginstallationen versprechen ein besonderes Erlebnis. Samstag, 22. April, 11 und 15 Uhr. Für Kinder ab sechs.

Die verschwundene Gretel. Die arme Gretel wird von der Hexe Warzennase ins Hexenhaus gelockt – Kasper und Seppel wollen sie befreien. Freitag, 19. Mai, 10 Uhr. Anmeldung hierfür direkt bei Villa Kunterbunt unter Telefon 0421/1653653.

Königreich der Farben.Im Königreich Immerweiß herrscht Langeweile, bis das Rot anfängt, über eine Wiese zu springen. Blau und Gelb kommen dazu – die Farben beginnen, sich zu mischen und werden zum matschigen Braun. Bis … das wird nicht verraten. Freitag, 2. Juni, 10.30 Uhr, ab vier Jahren.

Ebbe. Ebbe ist laut, fröhlich und schmutzig und nicht sonderlich beliebt bei den Dorfbewohnern. Eines Tages entdeckt sie eine wundersame sprechende Blume. Freitag, 29. September, 10.30 Uhr, ab vier Jahren.

Viele freie Theater fragten immer mal wieder an, erzählt Linda Meier. Für einen Veranstalter allein ist das aber kaum bezahlbar. Doch ein „großartiges Angebot“ mache es möglich, dass die Sumpfblume neben der bestehenden Kinder-Film-Reihe auch Kinder-Theater anbietet: das Projekt „Spielplatz Niedersachsen“. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk aus Akteuren der Kulturlandschaft mit dem Ziel, Theater für die Veranstalter in Zeiten knapper Kassen bezahlbar zu machen durch Mehrfachbuchungen von Gastspielgruppen. Für die Sumpfblume besteht der Vorteil auch darin, dass die „Spielplatz“-Koordinatorin Annika Deppe von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Niedersachsen (LAGS) sich um Fördergelder kümmert. Auch der Landschaftsverband Hameln-Pyrmont unterstützt das Projekt in Hameln.


Info: Anmeldungen bei der Sumpfblume unter Telefon 05151/932126.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt