weather-image
19°
×

Reiserückkehr für Sommerurlauber nur mit Corona-Test

Testpflicht mindert Reiselust - nehmen Sie an unserer Umfrage teil

HAMELN. Urlaubsrückkehrer müssen sich vor der Einreise nach Deutschland einem Corona-Test unterziehen. Dies galt bisher nur für Flugpassagiere und wird nun auf alle Rückkehrer – egal, ob sie mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug einreisen – ausgeweitet.

veröffentlicht am 02.08.2021 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 08.08.2021 um 18:00 Uhr

Passfoto

Autor

Volontär zur Autorenseite

Dadurch soll das Risiko verringert werden, dass Infektionen ins Land eingetragen werden, so Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Geimpfte und vollständig Genesene, jeweils mit Nachweis, müssen sich nicht testen lassen. Man wolle den Fehler des letzten Jahres nicht wiederholen, ließ die Bundesregierung verlauten. Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sagte dazu, dass „man nicht erst über einen besseren Schutz nachdenken dürfte, wenn die Urlauber wieder zurück seien“. Durch stichprobenweise Überprüfungen sollen die Nachweise der Rückkehrer kontrolliert werden.

Auch an der Reisebranche geht die Testpflicht für Reiserückkehrer nicht unbeschadet vorbei. Reisebüros bekommen die aktuelle Situation deutlich zu spüren. Weniger Reisebuchungen seien „absolut feststellbar“, sagt Andrea Zielonka, Büroleiterin vom FIRST Reisebüro Hameln. Kunden seien aufgrund der anhaltenden Maßnahmen zurückhaltender. Stornierungen geschehen vorrangig bei geplanten Reisen in Länder, die zu einem Hochrisikogebiet hochgestuft wurden, so Zielonka weiter. Diese Stornierungen sind kostenlos. Kundenfragen zu diesem Thema mehren sich derweil im Reisebüro. In Gesprächen werden die Kunden über die aktuellen Maßnahmen aufgeklärt. Dabei spielen bisherige Erfahrungsberichte eine große Rolle. „Bei manchen Ländern müsse man eine Reise abwägen“, sagt Zielonka.

Reisen unter Coronabedingungen wird auch Thema unseres nächsten Newsletters sein. In der „Montagsfrage“ schicken wir Ihnen jede Woche, immer am Montagabend, eine neue Umfrage zu lokalen und kontroversen Themen, zu denen Sie, liebe Leserinnen und Leser, anonym und offen Stellung beziehen können. Abonnieren Sie unseren Newsletter „Die Montagsfrage“ noch heut.(mit dpa)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige