weather-image
23°
×

Mittwoch ab 17 Uhr Info-Veranstaltung im Alten Hallenbad

Tennet legt weitere Alternativen für Verlauf der Mega-Stromleitung vor

veröffentlicht am 07.10.2014 um 16:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (as). Die Zeichner bei Tennet waren fleißig: Der Stromnetz-Betreiber hat für die geplante SuedLink-Trasse, die ab 2022 Windstrom aus dem Norden nach Bayern transportieren soll, weitere Varianten zum Verlauf der bis zu 70 Meter hohen Überlandleitungen vorgelegt. Auf der Karte, die Tennet jetzt veröffentlicht hat, sind gleich mehrere neue neue Korridorvorschläge eingetragen. Die Verantwortlichen ernteten dafür heftige Kritik, zumal nun Städte und Gemeinden zusätzlich betroffen sind, die vorher noch gar nicht zur Diskussion standen – wie beispielsweise Coppenbrügge.

Derzeit zieht der Netzbetreiber durch die Lande, um im Rahmen sogenannter Feedback-Infomärkte den Dialog mit den Bürgern zu suchen, ihre Pläne vorzustellen. Fulda bildete den Auftakt, Kassel und Höxter folgten, Montag stand Hannover im Fokus, Dienstag Rotenburg (Wümme) – und am Mittwoch bittet Tennet in Hameln zum Bürgerdialog. Von 17 bis 20 Uhr wollen Tennet-Vertreter im Alten Hallenbad in der Hafenstraße 19 ihre Suedlink-Überlegungen vorstellen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige