weather-image
×

Brüten mit Hindernissen

Teichralle nistet im Hamelner Hafen in einem Blumentopf

HAMELN. Ziemlich genau vor einem Jahr verhinderte im Hamelner Hafen eine brütende Teichralle, die auf einer Vorstufe der Roten Liste bedrohter Arten steht, die Bergung des gesunkenen ehemaligen Hausbootes „Liberty“; denn sie hatte in einem alten aus dem Wasser herausragenden Ofen ihr Nest angelegt. Auch in diesem Jahr hat sich das durch die Bergungsbehinderung überregional berühmt gewordene Teichrallen-Paar ein schönes Plätzchen gesucht: in dem Blumentopf eines schwimmenden Beetes.

veröffentlicht am 28.05.2018 um 15:41 Uhr

Autor:

Dieser befindet sich unmittelbar neben der Terrasse des Hausbootes „Janneke Jans“ von Kerstin Becker und Reiner Olias. Und wieder hat es Konsequenzen. Um das brütende Paar, inzwischen Mike und Mika genannt, nicht zu stören, betreten die beiden Hausbooteigner seit rund zwei Wochen ihre schwimmende Terrasse nicht mehr.

„Uns stört das aber nicht, wir leben am Wasser und freuen uns über die Natur ringsum. Auch die Teichralle gehört dann dazu.“ Der scheue Vogel, der bei der geringsten Annäherung das Nest verlässt und sich versteckt, wird wohl noch ein bis zwei Wochen seine neun Eier ausbrüten. Dann wird es im Hafen viele kleine Teichrallen zu bestaunen geben.

Und Kerstin Becker und Reiner Olias werden diesen Anblick endlich wieder von Ihrer Terrasse aus genießen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt