weather-image
23°

Zweite „Swap-Party“ in Klein Berkel

Tauschen statt kaufen

Hameln (sk). Tauschen statt kaufen – so lautet das Motto am Samstag, 24. November, im TSV-Vereinsheim „Hohe Linden“ in Klein Berkel. An diesem Tag findet Hamelns zweite Tauschparty statt, diesmal nur für Kinder. Spielzeug mitbringen und dafür anderes mit nach Hause nehmen, also swappen (to swap heißt übersetzt tauschen), so einfach kann shoppen sein.

veröffentlicht am 13.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 05:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Idee kam von Gabi Paschen während ihrer ersten Veranstaltung, bei der Frauen Kleidung tauschen konnten. Nun gibt es eine Neuauflage, allerdings für Mütter und Kinder. Wer gut erhaltene Spielsachen besitzt, kann diese am Freitag, 23. November, von 17 bis 19 Uhr im Vereinsheim abgeben. Getauscht wird am 24. November ab 13 Uhr; ein Rahmenprogramm beginnt ab 11 Uhr. Information unter Telefon 0162/4224666.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?