weather-image
13°

Neue Fälle / Polizei mahnt zur Vorsicht

Taschendiebe machen Beute

Hameln (tis). Schon wieder haben Taschendiebe zugeschlagen und zwei Seniorinnen (67 und 82 Jahre) aus Hameln die Geldbörsen gestohlen. Die 67-Jährige hatte zudem noch ihre Bankkarte zusammen mit der Geheimnummer aufbewahrt, sodass sie gleich zweifach Opfer wurde, weil der Täter problemlos Geld von ihrem Konto abheben konnte.

veröffentlicht am 02.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_6154987_hm303_0202psd.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der erste Diebstahl ereignet sich am Donnerstagvormittag zwischen 9 und 10 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Ohsener Straße. Dort wurde die Geldbörse der 67-Jährigen aus einer in einem Einkaufwagen abgelegten Handtasche entwendet. „Da die Hamelnerin nicht nur Bargeld und die EC-Karte in ihrem Portemonnaie aufbewahrte, sondern leider auch einen Zettel mit der Geheimnummer, konnte der Taschendieb rund eine Stunde nach der Tat auch einige Hundert Euro vom Konto der Geschädigten an einem Geldautomaten abheben“, berichtet Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki.

Zwischen 10 und 10.45 Uhr schlug ein weiterer oder der gleiche Taschendieb zu und entwendete einer 82-Jährigen in der Innenstadt aus einem unverschlossenen Seitenfach der Umhängetasche die Geldbörse. Dabei erbeutete der unbekannte Täter Bargeld, den Personalausweis und eine Krankenversicherungskarte.

Insgesamt liegt die erbeutete Summe im oberen dreistelligen Bereich. „Aufgrund der Vorfälle können wir nur zur Vorsicht beim Einkaufsbummel raten“, betont Jörn Schedlitzki. Mit folgenden Tipps und Verhaltensregeln könne man sich vor Langfingern schützen:

Die Geldbörse immer in einer verschlossenen Innentasche der Kleidung möglichst dicht am Körper tragen.

Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite tragen.

Handtaschen nicht beim Einkaufsbummel in den Einkaufswagen oder in den Rollator stellen oder daran aufhängen.

Sorgsam mit den Zahlungskarten umgehen und die Geheimnummer (PIN) stets getrennt von der Bankkarte aufbewahren.

Auch im

Supermarkt schlagen Taschendiebe zu.

Montage: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt