weather-image
24°
×

Taliban töten Soldaten aus Hameln

veröffentlicht am 09.01.2013 um 08:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ube). Die radikalislamischen Taliban haben sich zu einem Anschlag auf afghanische und britische Soldaten in Nahr-e Saraj in der Provinz Helmand bekannt.

Dabei ist ein in Hameln stationierter Pionier des 28. Regiments erschossen worden. Entsprechende Informationen der Dewezet bestätigte gestern Mike Whitehurst, Sprecher der 1. Britischen Panzerdivision. Am Montagabend hatte ein Mann, der eine Uniform der afghanischen Nationalarmee trug, plötzlich seine Waffe gezogen und auf Soldaten der „Afghan National Army“ und der Isaf-Truppe gefeuert. Der deutsche Brigadegeneral Gunter Katz sagte, der Attentäter sei getötet worden. Ein Taliban-Sprecher teilte in einer E-Mail mit, Mohammed Qasim Faroq habe die Truppen unterwandert und den Angriff ausgeführt. Er habe zunächst flüchten können und an einem Kontrollpunkt erneut das Feuer eröffnet. Bei einem Schusswechsel sei er getötet worden. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige