weather-image
23°

Was das Oratorium kosten wird / Ausschuss plant 2000 Euro als „Notgroschen“ ein

Taktvoll gerechnet

Hameln. Alle hoffen, dass man ihn nicht brauchen wird: Für das Projekt „Hameln schenkt sich das Weihnachtsoratorium“ sollen 2000 Euro als Notgroschen zurückgelegt werden – der Ausschuss für Bildung, Familie und Kultur sprach sich gestern einstimmig dafür aus, das Geld aus noch freien Projektmitteln einzuplanen. Erstmals seit 28 Jahren soll in Hameln an zwei Tagen das ganze Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aufgeführt werden – zur Finanzierung wird zum einen auf den „Verkauf von Takten“ sowie auf Spenden, Sponsoren und Fördergelder gesetzt. Auf rund 26 500 Euro werden die Kosten geschätzt. 8000 Euro sollen durch den Verkauf der Takte eingenommen werden, weitere 8000 durch Kollekten. Der Notgroschen soll ein Notgroschen bleiben: Nur, falls ein Defizit eintritt, wolle man auf ihn zurückgreifen, heißt es.ant

veröffentlicht am 01.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr

270_008_7537090_Grafik_Weihnachtsoratorium_neu.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Termin: Das Weihnachtsoratorium soll am 26. und 27. Dezember aufgeführt werden. Jeden komponierten Takt kann man für 7 Euro kaufen – unter anderem im Dewezet-Ticket-Shop.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?