weather-image
13°

Überwachungsvideo überführt gebürtigen Hamelner / Zwei Koffer aus Schließfach gestohlen

Täter kehrt an Tatort zurück – Festnahme

Hameln/Hannover (ube). Sie hatte sich in Bad Pyrmont mit anderen Senioren getroffen, war am Mittwochmittag mit der S-Bahn von der Kurstadt nach Hannover gefahren – und hatte Hunger bekommen. Im Hauptbahnhof ging die alte Dame zum Gepäckcenter und schloss dort ihre beiden Koffer im Schließfach Nr. 825 ein. Dass sie kurze Zeit später Opfer eines dreisten Diebstahls werden würde, ahnte die rüstige Seniorin nicht.

veröffentlicht am 03.01.2013 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 21:41 Uhr

270_008_6082828_hm304_0401.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gemeinsam mit ihrer Freundin kehrte die 81-jährige Hamburgerin bei „Burger King“ ein. Als sie um 13.45 Uhr ihr Schließfach öffnete, war es leer. Ein zunächst unbekannter Täter hatte ihr gesamtes Gepäck gestohlen – Schmuck und Kleidung im Wert von 1500 Euro waren weg. Die Seniorin zeigte die Tat in der Wache der Bundespolizei an. Sie beschrieb ihre beiden schwarzen Koffer und einen Mann, der ihr suspekt vorgekommen war. Die Ermittler haben direkten Zugriff auf die Überwachungsvideos. „Die Kollegen kannten den Tatzeitraum, den exakten Tatort – und sie hatten eine gute Beschreibung“, erklärt Kommissar Detlef Lenger. Die Auswertung der Videoaufzeichnungen war schließlich von Erfolg gekrönt. Ein Mann hatte das Gepäckcenter mit einer Plastiktüte betreten und mit zwei Reisekoffern wieder verlassen. Um 17.20 Uhr wussten die Fahnder der Bundespolizei, nach wem sie suchen mussten. Mehrere Teams schwärmten aus. Und tatsächlich kehrte der mutmaßliche Täter an den Tatort zurück. Um 18.30 Uhr entdeckten Polizisten den Gesuchten im Personentunnel des Bahnhofs und nahmen ihn vorläufig fest. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen gebürtigen Hamelner. Der 43-Jährige wohnt inzwischen in Hannover-Kirchrode. Er ist polizeibekannt, hat sogar schon einmal in Haft gesessen. Der mutmaßliche Dieb stritt die Tat nicht ab; er erlaubte den Bundespolizisten, seine Wohnung und seinen Keller ohne richterlichen Beschluss zu durchsuchen. „Im Keller haben wir die Koffer und in den umliegenden Müllcontainern die Bekleidung der alten Dame gefunden“, sagt Kommissar Lenger. Zeitgleich habe eine weitere Streife bei der Freundin des Tatverdächtigen den gestohlenen Schmuck entdeckt. Der gebürtige Hamelner will ihn bei seiner Bekannten, die in der Nordstadt lebt, „zwischengelagert“ haben. „Ob es sich bei der Freundin des Beschuldigten um eine Mittäterin oder um eine Zeugin handelt, bleibt Bestandteil der weiteren Ermittlungen“, sagt Lenger.

Als die 81-Jährige erfuhr, dass ihr Gepäck gefunden und der mutmaßliche Täter geschnappt wurde, war sie hocherfreut. Heute will die alte Dame mit ihrem Sohn nach Hannover kommen, ihre Koffer abholen und sich persönlich bei den Beamten bedanken. „Der Termin ist gut gewählt. Denn am Freitag haben die Kollegen, die den Fall so schnell aufgeklärt haben, wieder Dienst“, sagt Lenger.

In der Schließfachanlage des Hauptbahnhofes entwendete ein Dieb die Koffer der alten Dame, die mit der S-Bahn von Bad Pyrmont nach Hannover gefahren war. Die 81-Jährige ist glücklich, dass sie ihren Schmuck und ihre Kleidung zurückbekommt. Fotos: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt