weather-image

Anwohner melden Lärmbelästigung – Stadt will rechtliche Schritte prüfen

Supermarkt-Umbau auch nachts

Hameln. Dass ein Supermarkt umgebaut wird, ist eigentlich keine große Sache. Vorausgesetzt, alles läuft in geordneten Bahnen. Nicht ganz so geordnet lief es offenbar beim Lidl in der Ohsener Straße. Dort wird derzeit umgebaut, bei laufendem Betrieb. Das Problem: Auch nachts wird offenbar teilweise weitergearbeitet. Anwohner Ole Schütza ist genervt. „Das ist unerträglich“, beschreibt er die Lärmbelästigung. Nachts nach elf Uhr seien Stahlträger verladen worden, ein anderes Mal sei kurz vor zehn noch eine Kettensäge angeworfen worden. Am vergangenen Freitag rückte dann sogar die Polizei an, um die Ruhestörung aufzunehmen – das war um 23. 32 Uhr. Dass es dort zu Ruhestörungen kam, ist auch der Stadt schon bekannt. „Die Nachruhe dauert von 20 bis sieben Uhr“, klärt Sprecherin Janine Herrmann auf. Da es sich nicht um ein reines Industriegebiet, sondern um ein Mischgebiet aus Industrie und Wohnbebauung handelt, sei grundsätzlich darauf zu achten, dass unnötiger Lärm vermieden werde. Auch sei beim Unternehmen für die nächtlichen Arbeiten keine Ausnahmegenehmigung vorhanden gewesen, so Herrmann. Die Verwaltung werde nun „verwaltungsrechtliche Schritte“ einleiten. Weiter ins Detail wolle man angesichts des laufenden Verfahrens nicht gehen.

veröffentlicht am 14.04.2016 um 18:20 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:48 Uhr

270_008_7858664_hm102_Lidl_Dana_1504.jpg

Autor:

von andrea tiedemann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt