weather-image
23°

„Team Furiosus“ ergrillt sich Meistertitel der ersten Grillmeisterschaft der Dewezet

„Superlecker!“

Für Claudia Reisch ist „superlecker“ am Samstag das Wort der Wahl. Geschätzte zwölf Mal kommt es ihr über die Lippen, nämlich immer dann, wenn sie gerade eines der Testgerichte probiert hat. Die Geschäftsführerin der Dewezet ist neben Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese und Sternekoch Achim Schwekendiek (Schlosshotel Münchhausen), eines der Jury-Mitglieder bei der „Ersten Hamelner Grillmeisterschaft“, zu der die Dewezet aufgerufen hatte.

veröffentlicht am 06.05.2018 um 17:22 Uhr

Die Teilnehmer „Ersten Hamelner Grillmeisterschaft“.
Avatar2

Autor

Burkhard Reimer Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

HAMELN. Vier Teams, bestehend aus bis zu vier Amateur-Grillern, haben sich um die Teilnahme beworben und den Zuschlag erhalten.

Ihre Aufgabe besteht nun darin, der Jury jeweils ein Drei-Gänge-Menü zu kredenzen, wobei ein „Rattenburger“ als Hauptgang Pflichtaufgabe ist.

Da wäre zunächst das Team „We make you taste it“, zu nennen, dessen Mitstreiter Thomas Roine, dessen Bruder George sowie Joel Enß und Dylan Morrie an einem der vier High-Tech-Gasgrills zum Kampf um Meisterehren angetreten sind. Gemeinsam mit dem Team „Hagebau“ (Serhat Sahin, Kevin Traft, Patrick Hoppe und Heike Farrell als „Coach“) belegt es am Ende den Dritten Platz.

Vier Drei-Gänge-Menüs dürfen Claudio Griese, Claudia Reisch und Sternekoch Achim Schwekendiek bewerten.

Ein tapferer Einzelkämpfer, Marco Tippenhauer, der sich den Griller-Künstlernamen „Triple B“ (für Bier, Burger, Bacon) gegeben hat, erringt die Ehre des Vize-Grillmeisters. Den Sieg und damit 24 von der Brauerei Allersheim gestiftete Kisten Bier, trägt – bildlich gesehen – das „Team Furiosus“ (Iris Brehmer und Gaetano Meli) davon, das seinen Arbeitgeber Marktkauf würdig vertritt. Alle Gerichte werden dabei von Claudia Reisch und Hamelns Erstem Bürger durchaus positiv bewertet, während Achim Schwekendiek offenbar die Maßstäbe des Profi- und Sternekochs anlegt. Immerhin entschuldigt er sich am Ende so halb und halb dafür, indem er bekennt: „Ich war wohl ein etwas strenger Preisrichter.“

Gleichwohl hat der Wettbewerb Teilnehmern Juroren und Zuschauern „ungeheuer viel Spaß gemacht“, wie Claudio Griese sagt.

So hatte Cheforganisatorin Bianca Cardoso (Dewezet) allen Grund, sich bei den Teilnehmern, vor allem aber auch bei den großzügigen Sponsoren für ein gelungenes Event herzlich zu bedanken.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?