weather-image
21°
×

Suchaktion an der Weser nach Notruf

veröffentlicht am 24.07.2011 um 12:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (tis).  Am frühen Samstagmorgen um 2.20 Uhr bemerkte eine Passantin, dass jemand von einem Steg am Werder auf der Seite zur Schleuse ins Wasser gesprungen war und flussabwärts trieb. Die Frau wählte sofort den Notruf. Polizei,  Wachbereitschaft, die Tauchergruppe und die Bootsführer der Feuerwehr Hameln wurden zur Personensuche auf der Weser gerufen.  Als der 34-jährige Hameln wenig später am Ufer unter der Thiewallbrücke entdeckt wurde, wurde die Suchaktion beendet. Der alkoholisierte Mann hatte offenbar nur baden wollen. Er wurde im Rettungswagen untersucht und konnte unversehrt weitergehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige