weather-image
18°

Polizei, Feuerwehr, Hubschrauber und Hunde im Einsatz / Wo ist Ernst Otto K.?

Suchaktion an der Weser

Hameln. Zu Lande, zu Wasser und aus der Luft suchen Polizei und Feuerwehr nach Ernst Otto K. aus Hameln. Von dem 66-Jährigen fehlt seit Dienstagnachmittag jede Spur. Ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera und zwei Hunde sind im Einsatz. Am späten Abend hatten bereits Polizisten und Feuerwehrleute nach dem Vermissten Ausschau gehalten. Die Besatzung eines Feuerwehr-Rettungsbootes leuchte von der Weser aus die Uferböschungen zwischen Thiewallbrücke und Helpensen mit starken Scheinwerfern aus. Die Bootsbesatzung brach die Suche schließlich erfolglos ab.

veröffentlicht am 21.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 14:15 Uhr

270_008_6746877_hm206_2111.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 14 Uhr ist Ernst Otto K. mit seinem Fahrrad in die Kleingartenkolonie „Weserblick“ am Rennacker gefahren. Als es dunkel wurde und ihr Mann nicht aus seinem Schrebergarten zurückkehrte, machte sich die Ehefrau Sorgen und schaute gegen 16.30 Uhr nach dem Rechten. Der Rentner war nicht mehr dort. Er muss aber zwischenzeitlich in seinem Garten gewesen sein, denn: „Seine Frau hat dort den Hausschlüssel und das Handy ihres Mannes entdeckt“, berichtet Kriminalhauptkommissar Heinz Mikus.

Kurz vor 17 Uhr startete die Polizeiinspektion Hameln eine Suchaktion, an der alle verfügbaren Streifenwagen teilnahmen. Zusätzlich rückte die Feuerwehr mit drei Löschfahrzeugen und einem Boot aus. Polizeihubschrauber „Phönix 93“ konnte in der Nacht nicht starten – die Sicht war zu schlecht.

Als es gestern wieder hell wurde, habe man die Suche intensiviert, sagte Mikus. Hubschrauber und Polizeihunde wurden eingesetzt. Bei Redaktionsschluss gab es noch keinen Hinweis darauf, wo sich Ernst Otto K. aufhält oder ob ihm etwas zugestoßen ist.

Wer den Vermissten gesehen hat, wird gebeten, die Polizei (Telefon: 05151/933222) zu informieren.

K. ist 66 Jahre alt, 1,73 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hat einen weißgrauen Haarkranz und einen kurzen Vollbart. Der Gesuchte ist mit einer dünnen brauen Stoffjacke, einem grauen Pullover und einer blauen Jeans-Hose bekleidet. Der Hamelner dürfte ein älteres grau-schwarzes Damenfahrrad dabei haben.

Auch der Belgische Schäferhund „Camaron“ von Kommissarin Steffi war gestern auf der Suche nach dem vermissten Rentner.ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?