weather-image
27°
Kriminalpräventionsrat nahm vor zehn Jahren seine Arbeit auf / Heute 100 Mitwirkende

Stück für Stück raus aus der Gewaltspirale

Hameln (tis). „Hinsehen und Handeln“, unter diesem Motto wird seit zehn Jahren im Hameln Kriminalprävention betrieben. „Wir haben viele Ehrenamtliche, die sich hier über die Jahre hinweg stark engagieren“, berichtet Andreas Breitkopf, Vorsitzender der Lenkungsgruppe des Kriminalpräventionsrates und Fachbereichsleiter Bildung, Jugend und Kultur bei der Stadt Hameln. Dennoch könne man weitere Verstärkung gebrauchen. Mit einer Festwoche und vielen Veranstaltungen wird der Präventionsrat ab Montag, 2. November, sein Zehnjähriges begehen – und vielleicht auch neue Mitarbeiter finden.

veröffentlicht am 30.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_4193985_hm304_3110.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Geboren wurde die Idee für den kommunalen Kriminalpräventionsrat bereits 1997, doch es dauerte bis zum 24. März 1999, bis der Stadtrat den Entschluss für eine solche Einrichtung fasste. Als Motor der Initiative gilt Hartmut Kahle, damaliger Fachbereichsleiter Soziales bei der Stadt.

Derzeit existieren vier Arbeitsgruppen. Unter der Leitung kompetenter Moderatoren geht es hier um die Schwerpunkte „Gewalt in der Schule“, „Zivilcourage“, „Angebote“ und „Prävention in Kindertagesstätten“. „Wir sind stolz darauf, rund 100 Mitwirkende in den Gruppen zu haben, die allesamt ehrenamtlich tätig sind und aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen kommen“, erklärt Andreas Breitkopf. Diese brächten die nötige Erfahrung aus ihrer Tätigkeit als Lehrer. Sozialpädagogen, Erzieher oder Aktive in Jugend- und Sportvereinen, als Mitarbeiter der Kirche, der Jugendanstalt und der Polizei mit.

„Trotzdem sind wir aber immer auf der Suche nach neuen Mitstreitern“, betont Irene Lehmann von der Geschäftsstelle des Präventionsrates. Jeder, „selbstverständlich auch mit Migrationshintergrund“, sei aufgefordert, mitzumachen, „Kriminalprävention ist eine Aufgabe, die alle angeht“, ist sie überzeugt.

Neben den bereits erwähnten Arbeitsgruppen sei derzeit beispielsweise im Gespräch, eine weitere Gruppe mit dem Schwerpunkt Senioren zu gründen. Oder das durch den S-Bahn-Mord von München gerade besonders aktuelle Thema Zivilcourage/Innere Sicherheit könnte aufgegriffen werden. Irene Lehmann: „Dabei muss so eine Arbeitsgruppe nicht auf Dauer angelegt sein, sie kann auch zeitlich begrenzt agieren.“

Erfolge sind laut dem Vorsitzenden der Lenkungsgruppe im Bereich Prävention nicht genau messbar. „Aber wir merken, wenn wir zum Beispiel an einer Schule Lehrer zu Mediatoren ausbilden und gleichzeitig mit den Schülern arbeiten, ändert sich das Miteinander“, so Lehmann. Dabei sei es wichtig, die Angebote zu wiederholen und nicht zur einmaligen Angelegenheit zu machen.

So soll das Angebot „Friday Night Sports“ wieder mehr belebt werden. „Hier geht es um das Kräftemessen unter fairen Bedingungen“ sagt Lehmann. Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren können sich bei den Abendsportveranstaltungen austoben und in der Gruppe Erfolge feiern.

Wichtig ist Andreas Breitkopf auch, dass man mit den Tänzern der Rockin’ Rats und der Kriminalitätsopferhilfe Weißer Ring Partner habe, die für eine sehr gute Unterstützung bei vielfältigen Gelegenheiten stehen.

Unter dem Motto „Hameln macht Prävention“ wird das zehnjährige Bestehen jetzt mit einer Festwoche begangen. Sechs Tage lang wird hier Prävention zum Mitmachen für Schüler und Schulklassen, Senioren, Eltern und pädagogische Fachkräfte geboten. In 20 Veranstaltungen, die die breite Palette der Angebote des Kriminalpräventionsrates widerspiegeln sollen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare