weather-image
12°
×

Julia Maulhardt stellt Entscheidung für Ingrid Friedheim infrage

Streit um neuen Straßennamen

HAMELN. Nach Kritik an der Stadt, die eine neue Straße am Rennacker nach Bruno Ibsch und damit nach einem Mann benennen wollte, sollte diese nach Ingrid Friedheim benannt werden, einem jüdischen Mädchen, das von den Nazis in Auschwitz ermordet wurde. Julia Maulhardt überraschte nun mit einem weiteren Vorschlag.

veröffentlicht am 15.04.2021 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 15.04.2021 um 16:10 Uhr

pk 1-neu

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

DWZ+
  • hochwertige DWZ+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige