weather-image
14°

Stockende Tarifverhandlungen: In und um Hameln gingen Mitarbeiter zu ver.di und nicht zur Arbeit

Streik im Supermarkt – vor dem Feiertag

Hameln. Es ist frisch an diesem Mittwochmorgen. Zehn Mitarbeiter des Supermarkts an der Lemkestraße im Hamelner Norden sind trotzdem vor der Tür ihrer Arbeitsstätte geblieben. „Tarifverträge schützen!“ steht hinten auf ihren grellgelben Warnwesten, „Heute: Streik“ auf roten Plakaten – fast als wäre es ein Sonderangebot. Ein „sensibles Datum“ hätten sie sich ausgesucht, geben die Betriebsratsvorsitzende Gerlinde Kaudasch und ver.di-Fachsekretär Hans-Jürgen Döbbelin zu. Ein leichtes Grinsen können sie sich nicht verkneifen. Ein überraschender Streik in Supermärkten am Tag vor dem Feiertag und dem für viele folgenden langen Wochenende – aus Sicht der Gewerkschaft ist das ein echter Coup.

veröffentlicht am 02.10.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_6642446_hm101_0410.jpg

Autor:

Nina Reckemeyer und Frank Henke


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt