weather-image
Christoph Reuter spricht im Hamelner Forum über „Islamischen Staat“

Strategen des Terrors

Hameln. Weltweit haben die Anschläge in Paris für Entsetzen gesorgt. Zugleich haben sie aber auch den Blick auf die Grausamkeit des sogenannten „Islamischen Staates“ gelenkt. Im „Hamelner Forum“ stellt der Journalist und Autor Christoph Reuter seine Analyse zum Thema vor. Er setzt sich in seinem Buch „Die Schwarze Macht – Der ,Islamische Staat‘ und die Strategen des Terrors“ mit der Entstehung und den Hintergründen der Organisation auseinander.

veröffentlicht am 01.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Reuter hat sich in den vergangenen Jahren fast ausschließlich dem Bürgerkrieg in Syrien gewidmet, er war seit dem Beginn des Aufstands gegen den Diktator Baschar al-Assad immer wieder auf lebensgefährlichen Reisen in der syrischen und irakischen Krisenregion unterwegs. So stützt sich das Buch auf einen großen Fundus an Material – auch aus dem Inneren des IS –, das Reuter und ein Team von Rechercheuren zusammengetragen haben.red

Termin: Hamelner Forum mit Christoph Reuter am Montag, 7. März, 19 Uhr, Lalu im Hefehof



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt