weather-image

...allerdings nur bis zum 1. Juli 2018

Straffreiheit bei Abgabe illegaler Waffen

HAMELN-PYRMONT. Wer illegal Waffen oder auch Munition besitzt, hat jetzt die Möglichkeit, sie straffrei bei einer der zuständigen Behörden des Landkreises, der Städte Hameln und Bad Pyrmont oder auch bei einer Polizeidienststelle abzugeben. Diese Amnestieregelung gilt allerdings nur für ein Jahr bis zum 1. Juli 2018.

veröffentlicht am 23.08.2017 um 17:22 Uhr

Wer illegal eine Waffe besitzt, kann auf Milde hoffen – wenn er sich meldet und die Waffe oder auch Munition abgibt. Foto: dpa
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das sieht eine Änderung des des Paragrafen 58 des Waffengesetzes vor, das weitgehend unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit von Bundestag und Bundesrat bereits Anfang Juni verabschiedet wurde und seit dem 6. Juli Gesetzeskraft hat. Grundsätzlich gilt, dass Waffenbesitz illegal ist, wenn keine Genehmigung zum Besitz erlaubnispflichtiger Waffen vorliegt oder die Waffen von Rechts wegen verboten sind. Ohne Waffenbesitzkarte gilt bereits der Erwerb erlaubnispflichtiger Waffen ebenso als strafbar wie der Erwerb generell verbotener Waffen. Die im Waffengesetz angedrohten Strafen reichen bis zu zehn Jahren Haft oder Bußgeldern bis zu einer Höhe von 10 000 Euro. Wurden die Waffen gefunden oder geerbt, müssen diese umgehend bei der zuständigen Waffenbehörde gemeldet und der Polizei ausgehändigt werden. Versäumen Erben oder Finder dies, zählt auch das als unerlaubter Waffenbesitz.

Wie die Waffenbehörde des Landkreises Hameln-Pyrmont mitteilt, können im Rahmen dieser zeitlichen begrenzten Amnestie jetzt auch verbotene Geschosse, die einen Leuchtspur-, Btand- oder Sprengsatz oder einen Hartkern enthalten, straffrei abgegeben werden. Ausgenommen ist lediglich pyrotechnische Munition, die bestimmungsgemäß zur Signalgebung bei der Gefahrenabwehr dient. Der Besitz dieser Geschosse ist über den 1. Juli 2018 hinaus nur dann erlaubt, wenn bis zu diesem Termin ein Genehmigungsantrag beim Bundeskriminalamt gestellt und das BKA die entsprechende Erlaubnis erteilt.

Obwohl auch das Führen einer illegalen Waffe auf dem Weg zur direkten Übergabe an die zuständige Behörde oder Polizeidienststelle von der Amnestieregelung umfasst wird, macht die Waffenbehörde des Landkreises den Personen, die in ihrem Zuständigkeitsbereich von der Amnestieregelung Gebrauch machen wollen, das Angebot, Waffen oder Munition nach entsprechender Terminvereinbarung kostenfrei bei ihnen abzuholen, wie Klaus Laeger, der Leiter des Teams Ordnung beim Landkreis Hameln-Pyrmont, erklärt. „Wir wollen schließlich nicht, dass geladene Waffen durch die Gegend gefahren werden.“ So habe vor einiger Zeit eine ältere Dame telfonisch angekündigt, dass sie per Bus eine geladene Flinte abliefern wolle. „Die haben wir dann natürlich selbst abgeholt.“

Im Erbfall empfehlen Laeger und sein Kollege Rudolf Trampe, der Sachbearbeiter des Kreises für Jagdwaffen, Sprengstoff und Fischereirecht, Waffen mit Blockiersystemen unbrauchbar zu machen oder nach einem Eignungsnachweis eine Waffenbesitzkarte zu beantragen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt