weather-image
31°
×

Gedenkaktion zum 9. November

Stolpersteine sollen wieder glänzen

HAMELN. Der 9. November 1938 gehört in der deutschen Geschichte zu den Tagen, an die man sich mit Entsetzen erinnert. In der Reichspogromnacht wurden in ganz Deutschland unzählige Synagogen in Brand gesetzt, Läden geplündert, Friedhöfe verwüstet und jüdische Menschen in Konzentrationslager verschleppt. Damit begann eine beispiellose Verfolgung und Vernichtung einzelner Menschengruppen. Neben Juden fielen den Nationalsozialisten auch Linke, Homosexuelle, Behinderte und andere Gruppen zum Opfer.

veröffentlicht am 02.11.2016 um 19:24 Uhr

Nach einem Beschluss des Hamelner Rats aus dem Juni 2013 verlegt der Künstler Gunter Demnig auch in Hameln „Stolpersteine“. Sie liegen vor den Häusern, in denen die Ermordeten vor ihrer Deportation gelebt haben und machen damit die Schandtaten der NS-Zeit sichtbar.

Um der Opfer zu gedenken, werden die Evangelische Jugend, die Linke zusammen mit ihrer Jugendorganisation Solid, Jusos, Grüne Jugend und Mitglieder des Vereins für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Hameln am Mittwoch, 9. November, die Stolpersteine reinigen und zu jedem Stein eine Rose niederlegen. Wer sich beteiligen möchte, ist dazu eingeladen. „Es ist für unsere Stadt eine große Bereicherung, dass die Stolpersteine ihren Platz gefunden haben“, betonen die Veranstalter Bernhard Gelderblom, Peter Kurbjuweit und Silvia Büthe. „Durch die Reinigungsaktion lassen wir die Geschichte nicht einfach ruhen, sondern beschäftigen uns aktiv mit den Grausamkeiten der Vergangenheit“.

Um 16 Uhr treffen sich alle Beteiligten neben der Hochzeitshausterrasse am Haupteingang zur Marktkirche. Dort findet die Aufteilung in Gruppen statt. Für Reinigungsmittel und Blumen ist gesorgt.

In den Räumen des Evangelischen Jugenddienstes in der Osterstrasse 26 findet der Ausklang statt. Bernhard Gelderblom wird mit den Teilnehmern einen Blick auf die 1930er Jahre in Hameln werfen und unter dem Thema „Die Hamelner Jugend zwischen Widerstand und Anpassung“ den Zuhörern lokale Ereignisse präsentieren.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige