weather-image
23°

Salt’n’ Light singt beim Gospelday im Sana-Klinikum

Stimmen, die Berge versetzen

Hameln (red). Über 8000 Stimmen, mehr als 200 Aktionen weltweit, ein Song – eine Botschaft: Am morgigen Gospelday werden Gospelchöre gleichzeitig in ganz Deutschland und weltweit auftreten. Gemeinsam mit Chören in Australien, China, Ghana, Griechenland, der Schweiz, Spanien, Südafrika, Tansania, Togo, den USA, Vietnam wird auch Salt’n’Light aus Hameln seine Stimme im Foyer der Sana-Klinik erheben.

veröffentlicht am 21.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 12:41 Uhr

270_008_5839061_hm201_2109.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Pünktlich um 12 Uhr stimmen über 200 Chöre gleichzeitig den Song „We can move mountains“ („wir können Berge versetzen“) des dänischen Komponisten Hans-Christian Jochimsen an. Mit dem Lied erinnern sie daran, daseine Milliarde Menschen hungert. „Gemeinsam singen, gemeinsam etwas verändern, das ist eine gute Idee“, erklärt Chorleiter Rüdiger Meyer. „Deswegen sind wir dabei!“

An vielen, teils ungewöhnlichen Orten wird am 22. September um 12 Uhr der Aktionssong erklingen. In Hameln soll den Patienten und Besuchern etwas Freude in den Tag gebracht werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?