weather-image
×

Steigender Weserpegel Problem für Brückenarbeiten?

veröffentlicht am 02.01.2012 um 15:15 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (jch). Der Plan, noch 2011 die Träger des Westteils der neuen Münsterbrücke über die Weser zu bauen, scheiterte Mitte Dezember, nachdem einer der Autokräne ausgefallen war. Wann genau es nun weitergehen wird, weiß das Niedersächsische Straßenbauamt in Hameln noch nicht. Bis Mitte Januar stehen diesbezüglich noch Planungsgespräche an.

Nach den starken Regenfällen der letzten Tage steigt der Pegel der Weser indes stetig an. Bereits Ende Dezember mussten Bauarbeiter Baumaterialien von einem Sockel der Brücke entfernen, um es vor den Fluten zu sichern. Allerdings sei Hochwasser für die Bauarbeiten kein Thema.
Der ambitionierte Zeitplan, in den Sommerferien die Kreuzung unter der Hochstraße an die neue Brücke anzubinden, wird aber auch ohne weitere Verzögerungen schwer einzuhalten sein.

4 Bilder
Wasserstand am 2. Janaur 2012.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt