weather-image
29°
Montag beginnt Aktion gegen Gewalt und für Zivilcourage / Filmvorführung, Workshop und eine Ausstellung

Steckt in jedem von uns vielleicht ein „Held des Alltags“?

Hameln/Aerzen/Bodenwerder (tis/tk). „Gegenseitige Unterstützung in der Not, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein prägen eine intakte Gemeinschaft. Gemeinsam gegen Gewalt einzutreten und Zivilcourage zu zeigen, muss unser aller Anspruch sein“, so Ministerpräsident Christian Wulff als Schirmherr des Aktionstages für Zivilcourage und gegen Gewalt am Montag, 15. März. Mit dabei an diesem Tag ist auch der Kriminalpräventionsrat Hameln mit drei Aktionen.

veröffentlicht am 10.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 15:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Verleihung des sechsten Zivilcouragepreises der Stadt Hameln ist gerade ein paar Tage her, da laufen schon die Vorbereitungen des Kriminalpräventionsrates für die nächsten Aktionen: Wir beteiligen uns gemeinsam mit der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden am landesweiten Aktionstag für Zivilcourage und gegen Gewalt“, erklärt die Geschäftsführerin des Kriminalpräventionsrates, Irene Lehmann.

„Die Arbeitsgruppe Zivilcourage möchte mit drei Angeboten auf die besondere Bedeutung zivilcouragierten Verhaltens für ein funktionierendes Gesellschaftsleben hinweisen“, so deren Sprecher Jörn Schedlitzki. Die ehrenamtlichen Mitglieder bieten am Montag eine Filmvorführung für Schulklassen ab dem 7. Jahrgang zum Thema Gewaltprävention im Klassenzimmer an. „Leroy“ ist ein Film von Armin Völckers, der sich auf satirische Weise mit dem Kampf gegen Rassismus auseinandersetzt.

In einem Workshop mit dem Titel „Zivilcourage kann man lernen!“, der im Regenbogen läuft, beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Fragen: Was ist Zivilcourage, und wo krieg’ ich sie her? Muss ich groß und stark sein, oder steckt vielleicht in jedem von uns ein „Held des Alltages“? Gemeinsam werden Handlungsstrategien entwickelt, um Menschen in Notsituationen zu helfen. Anmelden können sich Interessierte bei der Geschäftsstelle des Kriminalpräventionsrates (Telefon 05151/ 202-1762).

Zudem wird der Präventionsrat mit einem Informationsstand im Bereich der Hochzeitshausterrasse in der Hamelner Altstadt von 11 bis 17 Uhr die Kampagne der Landesregierung unter dem Titel „Zivilcourage hat viele Gesichter – zeig Deins“ unterstützen. Schedlitzki: „Es ist Kriminalpräventionsrat und Polizei Hameln ein besonderes Anliegen, Zivilcourage nachhaltig zu stärken und präventiv gegen Kriminalität und Gewalt zu wirken.“

Eine Ausstellung mit Plakaten von neun Umschülern des Berufsförderungswerkes (Bfw) in Bad Pyrmont wird von Montag, 15., bis zum Freitag, 19. März, im Schulzentrum Aerzen (Schule im Hummetal) gezeigt.

Auch in Bodenwerder wird es Aktionen zum Thema Zivilcourage geben. In der Innenstadt wird die Polizei am kommenden Freitag das Gespräch mit dem Bürger suchen. Die Haupt- und Realschule setzt sich in einem Theaterstück mit der Problematik couragierten Verhaltens auseinander. Im Jugendzentrum Klex sollen die Jugendlichen mit einem Film sensibilisiert werden, sagt der Leiter der Polizeistation Bodenwerder, Hartmut Freyer.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare