weather-image
×

Stammen die Kaffeehaus-Räuber aus Leipzig ?

veröffentlicht am 07.05.2011 um 07:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ube). Haben die Insassen eines größeren grauen BMW mit Leipziger Kennzeichen etwas mit dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Antiquitäten-Café an der Kupferschmiedestraße zu tun? Diese Frage stellen sich die Fahnder des 2. Fachkommissariats.

Die mit mehreren Personen besetzte Limousine wurde zur Tatzeit auf der Papenstraße – also ganz in der Nähe des Tatorts – gesehen. Die beiden gesuchten Verbrecher werden als gepflegt beschrieben. Sie trugen keine Masken. Einer war mit einer Pistole bewaffnet. Damit wurde ein Geschäftsmann (58) bedroht.
„Die Fahndung nach den Räubern läuft nach wie vor auf Hochtouren“, sagt Oberkommissar Jörn Schedlitzki. Fünf Hinweise aus der Bevölkerung seien bislang eingegangen. „Ob eine heiße Spur darunter ist, können wir noch nicht sagen.“
Der Mann mit der Schusswaffe hat laut Opfer „strahlend weiße Zähne und eine sehr sympathische, eher tiefe und beruhigende Stimme“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt