weather-image
23°

Ina Loth räumt nach 16 Jahren den Vorstandssessel / Arbeit in der zweiten Reihe

Staffelübergabe bei Hamelns Liberalen

Hameln (CK). Wenn sich die Hamelner FDP am Mittwoch, 15. Februar, zu ihrer Mitgliederversammlung trifft, hat sie eine schwierige Entscheidung zu treffen: einen neuen Vorstand zu wählen. Denn die Vorsitzende Ina Loth kandidiert nicht wieder für dieses Amt.

veröffentlicht am 28.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_5182077_hm101_2801.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Demokratie lebt auch vom Wechsel, und für mich ist der Zeitpunkt nach 16 beziehungsweise 18 Jahren gekommen“, sagt die Liberale, die zunächst stellvertretende Vorsitzende war und dann den Stadtverband Hameln geführt hatte. Ina Loth war auch etliche Jahre Bürgermeisterin in Hameln, musste nach der letzten Kommunalwahl aber aus dem Rat ausscheiden. Nach eigenen Worten möchte sie ihr Leben künftig nach anderen Schwerpunkten ausrichten, ganz nach dem Motto des lebenslangen Lernens („dafür habe ich auch schon persönliche Ideen im Kopf“). Wenn die Mitgliederversammlung es wünsche, würde sie sich aber gerne für eine Position in der zweiten Reihe bewerben, um dort ihr Wissen und ihre Erfahrungen einzubringen, versprach die Liberale.

Die Mitgliederversammlung findet am Mittwoch, 15. Februar, um 19 Uhr im Restaurant „Zur Krone“ statt, vorher tagen die Bezirksversammlungen Nord, Mitte-West und Süd.

Will nicht wieder für den FDP-Vorstand kandidieren: Ina Loth.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?