weather-image
23°
×

Richtige Ableser – falsche Ableser

Stadtwerke warnen vor Betrügern

HAMELN. Ab Dienstag bis voraussichtlich Samstag, 3. Dezember führen die Stadtwerke Hameln die jährliche Ablesung der Strom-, Gas-, Wärme- und Wasserzähler für die Erstellung der Jahresabrechnung 2016 durch. Die Ableser der Stadtwerke können sich mit ihrem Ableserausweis zusammen mit dem Personalausweis kenntlich machen.

veröffentlicht am 14.11.2016 um 17:13 Uhr

Die Stadtwerke bitten, deshalb – wie jedes Jahr – den Ablesern ungehinderten Zutritt zu den Zählern und damit eine zügige Ablesung zu ermöglichen. Die Ableser der Stadtwerke können sich mit ihrem Ableserausweis zusammen mit dem Personalausweis kenntlich machen. Sollten dennoch Zweifel bestehen, bestätigen die Stadtwerke auf telefonische Nachfrage, die Legitimation des Ablesers.

Wenn ein Zähler zur Ablesung mehrmals nicht zugänglich war, erhält der Kunde ein Schreiben mit einer Ablesekarte. Die Stadtwerke bitten in diesem Fall, die Zählerstände selbst abzulesen und die portofreie Karte kurzfristig zurück zu senden. Für einige Stadtgebiete erhalten die Kunden direkt ein Anschreiben zur Selbstablesung. Die Übermittlung der Zählerstände ist mittels beiliegender, vorgedruckter Postkarte – das Porto übernehmen die Stadtwerke – möglich oder per Internet. Nur Zählerdaten, die bis spätestens 4. Januar 2017 vorliegen, können noch für die Jahresabrechnung berücksichtigt werden.

Besorgte Anrufer berichteten den Stadtwerken über Telefonanrufe in mutmaßlich betrügerischer Absicht: Die Anrufer versuchen, an Daten der Kunden zu kommen. So werden vor allem die Stadtwerke-Kundennummer und die Zählernummer abgefragt.

Diese Anrufer habe nichts mit den Stadtwerken Hameln zu tun, betont das Unternehmen es handele sich nicht um eine Telefonaktion der Stadtwerke. Deren Mitarbeiter müssen sich weder nach Zähler- noch der Kundennummer erkundigen und fragen auch keine Bankverbindungen telefonisch ab

Wer Zweifel hat, ob der Anruf – oder ein Ableser – tatsächlich von den Stadtwerken kommt, kann sich bei den Stadtwerken unter Telefon 05151 788-0 oder der kostenlosen Servicenummer 0800 788 0000 rückversichern. Hier werden auch weitere Fragen zum Ablesen beantwortet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige