weather-image
26°

Jahrelanges Tauziehen beendet / Wechsel am 1. Januar

Stadtwerke übernehmen Netze in den Ortsteilen

Hameln. Die Zeit des Streitens ist vorbei. „Partnerschaftlich“ sei nunmehr die Zusammenarbeit in der „kommunalen Familie“, sagte Susanne Treptow gestern. Anlass für die neuen Töne: Die Geschäftsführerin der Stadtwerke Hameln verkündete das Ende eines mehr als dreijährigen zähen Ringens um die Stromnetze in den Hamelner Ortsteilen. Vom 1. Januar 2015 an werden die Stadtwerke nicht mehr nur für das Netz der Kernstadt, sondern auch für das in den Dörfern zuständig sein: 429 Kilometer waren es bisher, 286 Kilometer und etwa 11 000 Zähler kommen nun hinzu.

veröffentlicht am 12.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_7427843_hm111_1209.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?