weather-image
×

Wasser mit und ohne

Stadtwerke spendieren Wasserspender für Grundschulen

HAMELN. Wasser ist unser Lebensmittel Nummer eins. Im Schulranzen haben Kinder jedoch oft genug süße Getränke. Susanne Treptow, Geschäftsführerin der Stadtwerke, möchte das ändern. Bis Mai 2019 sollen alle Grundschulen und das Schulzentrum Nord mit Wasserspendern ausgestattet werden.

veröffentlicht am 16.10.2018 um 12:27 Uhr

Dorothee Balzereit

Autor

Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite

Begonnen wurde am Montag in Tündern. Mit Schulleiterin Marion Muschik, Oberbürgermeister Claudio Griese, Susanne Treptow und den Kindern der Grundschule wurde der Wasserspender eingeweiht. Sie können sich nun Wasser mit oder ohne Kohlensäure in Flaschen abfüllen, die die Stadtwerke mitgeliefert haben

„Wunderbar“ findet es Marion Muschik, dass die Schüler nun keine schweren Flaschen mehr schleppen müssen. „Das macht eine Menge aus“, sagt sie. Insgesamt sollen Schüler nämlich nur 10 Prozent ihres Körpergewichts in den Ranzen haben.

Inspirieren ließ sich Susanne Treptow von der ZDF-Reportage „Jogging im Matheunterricht“. Jedes sechste Kind in Deutschland sei demnach übergewichtig, sagt Treptow und fügt an: „Wir kennen uns besonders gut mit gesundem Trinkwasser aus, und so kam ich auf die Idee für unser neues Projekt.“ Die Initiative heißt „Gesunde Kinder in Bewegung“ und laut Treptow sollen weitere Projekte folgen, die Kinder und Familien im Fokus haben. Mitstreiter und Ideen werden gesucht. Wer dabei sein möchte, kann sich bei den Stadtwerken melden.

Den Aufsichtsrat der Stadtwerke und Oberbürgermeister Claudio Griese konnte Treptow schnell überzeugen. „Ich bin begeistert“, erklärte der Oberbürgermeister bei der Einweihung.

Die Wasserzapfstation ist direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen und mit einem 3-Stufen-Hygiene-System ausgestattet. Die Kosten für die Geräte – pro Wasserspender 3300 Euro – und die Installation tragen die Stadtwerke genauso wie die Kosten für die Wartung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt