weather-image
Steigerung um durchschnittlich 5,5 Prozent im Februar

Stadtwerke Hameln erhöhen Strompreise

HAMELN. Die Strompreise steigen: Mit durchschnittlich vier bis fünf Prozent mehr müssten die Verbraucher im kommenden Jahr in Deutschland rechnen, wurde dieser Tage gemeldet. In Hameln fällt die Erhöhung im Februar 2019 sogar etwas höher aus: Im Schnitt über die verschiedenen Tarife liegt sie bei rund 5,5 Prozent.

veröffentlicht am 20.11.2018 um 15:07 Uhr
aktualisiert am 20.11.2018 um 20:30 Uhr

Stromzähler. Foto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zwar sinke die Abgabe zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage) leicht von 6,79 auf 6,405 Cent pro Kilowattstunde, das allerdings gleiche die steigende Offshore-Netzumlage dann fast vollständig wieder aus. „Im Vergleich zum Vorjahr 2018 bleibt der Anteil der Umlagen und Abgaben damit in 2019 etwa gleich“, teilen die Stadtwerke mit. Dem gegenüber ständen jedoch die im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenen Beschaffungspreise für Strom am Großhandelsmarkt um rund 30 Prozent. „Und auch die staatlich festgelegten Netzentgelte steigen“, so Stadtwerke-Sprecherin Natalie Schäfer. Die Bundesnetzagentur beziffert den Anteil der Beschaffungskosten am Strompreis auf etwa 22 Prozent. Mehr als die Hälfte entfallen auf Umlagen, Steuern und Abgaben, ein knappes Viertel auf die Netzentgelte.

Die Stadtwerke müssten also nun „nach einer fast zweijährigen Preisstabilität zum 1. Februar 2019 die Preise anpassen“. Für einen Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden bedeute dies rund 54 Euro brutto mehr im Jahr.

Für ganz Deutschland hat die Bundesnetzagentur für den Stichtag 1. April 2018 einen durchschnittlichen Strompreis von 29,88 Cent je Kilowattstunde ermittelt. Auf diesem Niveau bewegt sich der Preis seit 2016.dpa/fh



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt