weather-image
15°
×

Stadtwald wird zur Bühne

veröffentlicht am 09.01.2013 um 16:31 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (kar). 200 Jahre nach Erscheinen der bekanntesten Märchensammlung der Gebrüder Grimm, wird der nächtliche Wald wieder zu einem zentralen Ort für magische Momente.

„Das Konzept hat uns sofort überzeugt“, sagt Harald Wanger über den „Schattenwald“ des Berliner Theaters Anu. Die Inszenierung einer poetischen Reise in den heimischen, dunklen Wald ist für den Chef der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) die perfekte „Leitveranstaltung“ für alle „grimmigen“ Events zum Jubiläum der Märchen-Brüder.
Wälder spielen in vielen Märchen der Grimms als Handlungsorte eine wichtige Rolle: Sie faszinieren, verstören, verzaubern. Auch der Hamelner „Schattenwald“ soll vom 23. bis 25. Mai mit Toncollagen, Klanginstallationen, Projektionen, lebendigen Bildern, Tanz und Schauspiel in eine Welt entführen, die neuen Zugang zu den grimmschen Märchen erschließt. Eine Herausforderung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige